Können Eisbären frieren?

Toni Sievert

„Wie nennt man einen coolen Eisbär? … Nicebär!“

Eisbären leben in der Nähe des Nordpols - einem der extremsten Orte unserer Erde. Hier kann es im Winter bis zu -70°C und kälter werden. Selbst im Sommer wird es im Durchschnitt selten wärmer als 10°C. Hier gibt es kaum Pflanzen, sondern nur Wasser, Schnee und Eis. Erstaunlicherweise leben hier jedoch einige Tiere wie z. B. Wale, Robben, der Polarwolf und der Eisbär. Der Eisbär ist ein besonderer Spezialist, wenn es darum geht, sich vor Kälte zu schützen. Aber frieren Eisbären deswegen nicht trotzdem manchmal? Damit beschäftigen sich der folgende Text und ein kleines Quiz, das im unteren Teil auf dich wartet.

Dazu muss man erstmal wissen, was so ein Eisbär alles „anhat“, um sich vor der extremen Kälte zu schützen. Als erstes fällt einem da natürlich das Fell auf. Es ist sehr dicht und sehr ölig. Warum ölig? Der Eisbär verbringt viel Zeit im Wasser. Der Ölfilm auf seinem Fell verhindert, dass es sich mit Wasser vollsaugt. So kann der Eisbär das Wasser ganz einfach aus seinem Fell schütteln, sobald er wieder an Land ist. So kann der Eisbär nicht durch nasses Fell auskühlen.

Im Fell verbirgt sich aber noch eine weitere Besonderheit. Die Haare sind innen hohl und mit Luft gefüllt. Das sorgt für eine zusätzliche Wärmedämmung, denn diese Luft wird von der Haut erwärmt. Je mehr Luft durch das Fell in der Nähe des Körpers „festgehalten“ wird, desto wärmer bleibt die Haut. Darüber hinaus wirken die mit Luft gefüllten Haare wie eine Schwimmweste, wenn der Eisbär schwimmen geht. Auch unter seinen Pfoten hat der Eisbär Fell. Damit behält er „warme Füße“ und hat zudem einen besseren Halt auf glattem Eis.

Eine weitere Komponente im „Eisbären-Warmhalteprogramm“ ist eine dicke Speckschicht. Im Winter fressen sich die Eisbären so richtig fett. Die Speckschicht schützt einerseits das Körperinnere vor dem Auskühlen und dient dem Eisbären andererseits als Energiereserve für schlechte Zeiten.

Die Haut von Eisbären ist übrigens schwarz. Das funktioniert dann wie schwarze Kleidung im Sonnenschein. Dadurch kann sich der Eisbär in der Sonne den Pelz wärmen.

In unserem Eisbären-Quiz kannst du dein Wissen testen und auch noch einige andere Sachen über die Eisbären lernen.

Wie hat dir dieser Beitrag gefallen?
27
3

Quellen:

  1. Artikel "Bären in Kanada: Schwarzbär, Braunbär, Grizzlybär und Polarbär". Von: Tobias Barth. In: Faszination-Kanada.com. Bearbeitungsstand: 13. Oktober 2020. (Abgerufen: 29. Januar 2021, 14:55 UTC).
  2. Seite "Eisbär". In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 29. Januar 2021, 14:51 UTC. (Abgerufen: 29. Januar 2021, 15:45 UTC).
  3. Seite "Eisbär (Ursus maritimus)". In: WWF Artenlexikon. Bearbeitungsstand: 28. Januar 2021. (Abgerufen: 29. Januar 2021, 15:50 UTC).


  1. Eisbär-1: Bild von diapicard auf Pixabay unter Pixabay Lizenz.
  2. Eisbär-2: Bild von ID 358611 auf Pixabay unter Pixabay Lizenz.
  3. Eisbär-3: Bild von AWeith via Wikimedia Commons unter Lizenz CC BY-SA 4.0.
  4. Wildschwein: Bild von Wildfaces auf Pixabay unter Pixabay Lizenz.
  5. Rentier: Bild von Natalia_Kollegova auf Pixabay unter Pixabay Lizenz.
  6. Polarwolf: Bild von dianakuehn30010 auf Pixabay unter Pixabay Lizenz.
  7. Grizzlybär: Bild von AnnBoulais auf Pixabay unter Pixabay Lizenz.
  8. Schwarzbär: Bild von evevi auf Pixabay unter Pixabay Lizenz.

Wir verwenden Cookies

Auch wir verwenden Cookies und ähnliche Technologien, damit unsere Webseite technisch funktioniert. Außerdem binden wir so die Tools von Kooperationspartnern für Videodarstellung oder interaktive Aktionen ein. Durch Klicken auf „OK“ stimmst Du dem Einsatz von Cookies und ähnlichen Technologien zu vorgenannten Zwecken zu. Durch Klicken auf „Einstellungen öffnen“ kannst Du eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen, insbesondere zu Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
Einstellungen öffnen
OK
< Zurück

Cookie-Einstellungen

Neben unbedingt erforderlichen Cookies für die Gewährleistung von Website-Funktionen würden wir außerdem gerne folgende Cookies nutzen:
Wir benutzen YouTube, um Videoinhalte einzublenden. YouTube kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um YouTube-Videos einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Wir benutzen Eko, um Videoinhalte einzublenden. Eko kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um Eko-Stories einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Wir benutzen H5P, um interaktive Inhalte wie Quizze, Puzzle, Lückentexte und Ähnliches einzublenden. H5P kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um H5P-Inhalte einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Wir benutzen LearningApps, um interaktive Inhalte wie Quizze, Puzzle, Lückentexte und Ähnliches einzublenden. LearningApps kann persönliche Daten über Deine Aktivitäten sammeln. Um LearningApps-Inhalte einblenden zu können, benötigen wir deine Zustimmung.
Einstellungen speichern
Akzeptieren